FacebookTwitterYoutubeShare on Google+

Desolate Leistung im Heimspiel

18. 10. 15
posted by: Alexander Kuhrt
Erstellt: 15 Oktober 2018

Mannschaftsfoto 18/19

Am vergangenen Sonntag empfing die Sportgemeinschaft Prieros / Königs Wusterhausen den Mit-Aufsteiger USV Halle zum 5. Spieltag in der Regionalliga Nordost. Diese waren ähnlich gut wie die SG PKW gestartet (2 Siege und 2 Niederlagen). Aufgrund dessen wurde eigentlich eine ausgeglichene Partie erwartet.

Mit Beginn des ersten Satzes wurden beide Teams der Erwartungshaltung auch gerecht und schenkten sich beide nichts. Bis zum 11:11 konnten beide Teams seinen eigenen Side-Out durchbringen und sich nicht absetzen. Anschließend konnte Lukas Kreißl (Neuzugang beim USV Halle, der vom ehemaligen 3.Ligisten SSV 80 Gardelegen kam) sechs Punkte in Folge erzielen. Diese komfortable Führung bauten die Gäste aus Sachsen-Anhalt zum 25:18 aus.

Das gleiche Bild konnten die ca. 30 Zuschauer auch im 2. Satz sehen. Bis Mitte des Satzes (13:13) konnte sich keine Mannschaft absetzen. Leider griff das Schiedsgericht beim Stand von 14:16 unglücklich ins Spielgeschehen ein. Hierbei traf der gegnerische Angreifer PKW-Kapitän Björn Heimer erneut unterm Netz und nahm eine eventuelle Verletzung des Spielers in Kauf. Anstatt das es nun 15:16 aufgrund des Übertrittes stand, wurde auf Netzfehler – da sich Björn Heimer schützend am Netz festhielt - der SG PKW und dementsprechend 14:17 entschieden. Weitere Punkte und mehrere Diskussionen später, gab es auch noch eine unberechtigte rote Karte und dementsprechend automatischer Punktgewinn für die Gäste aus USV Halle (15:22). Diesen Vorsprung spielten die routinierten Gäste bis zum zweiten Satzgewinn runter (16:25)

Trotz einiger Umstellungen im dritten Satz konnte sich der Sechser um Trainer Björn Langner von der Fehlentscheidung des Schiedsrichters nicht mehr wirklich erholen. Auch die beiden Auszeiten (8:13 und 13:20) halfen nicht, dass der USV Halle am Ende den Satz mit 18:25 gewann.

SG PKW Spieler Robert Heimann fasste das Spiel am Ende folgendermaßen sachlich zusammen: „USV Halle zeigte ein starkes Spiel. Leider konnten wir mit dem gegnerischen Angriffs-Tempo mit unserem Block-Abwehr Verhalten diesmal nicht dagegenhalten, aber wir werden uns für die Rückrunde besser vorbereiten. Nun halten wir unseren Blick auf das nächste Spiel.“

Beim USV Halle wurde Paul Weber und bei der SG Prieros / Königs Wusterhausen Alexander Kuhrt jeweils vom gegnerischen Trainerteam zum MVP gewählt.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, 21.10.2018, um 15 Uhr in Dessau gegen den letztjährigen Tabellen-Dritten Dessau Volleys statt. In der aktuellen Saison haben die Dessau Volleys bis zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht die Form von letzter Saison gefunden, da einem Sieg schon zwei Niederlagen gegenüberstehen.

SG PKW: Klimek, Tardel, Kuhrt, Heimann, Baron, Grasnick, Huschke, Fröhlich, Dentzer, Heimer (C), Leyh, Kochinka, Fiedler
Trainer: Langner, König

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok