FacebookTwitterYoutubeShare on Google+

SG PKW kommt nie in Dessau an

18. 10. 23
posted by: Alexander Kuhrt
Erstellt: 23 Oktober 2018

Mannschaftsfoto 18/19Am vergangenen Sonntag reiste die Sportgemeinschaft Prieros / Königs Wusterhausen zum letztjährigen Dritten Dessau Volleys. Hierbei musste das Team auf seinen Trainer Björn Langner verzichten, da dieser parallel mit seiner Familie im Urlaub war. Des Weiteren musste sich kurzfristig auch Zuspieler und Kapitän Björn Heimer krankheitsbedingt abmelden. Nichtsdestotrotz reiste das Team um Firas El-Dik, der für diesen Spieltag anstelle eines Spielers als Trainer fungierte, zuversichtlich nach Dessau.

Leider konnte die SG PKW dieses Vorhaben direkt zum Spielbeginn nicht zeigen und lag aufgrund einiger Annahme- und Angriffsfehler direkt mit 0:4 hinten. Anschließend konnte der Rückstand mithilfe mehrerer starken Aufschläge von Marcel Baron direkt egalisiert werden (5:4). Diese Führung half aber nicht, dass das Team um Aushilfskapitän Robert Heimann gedanklich in Dessau ankam. Aufgrund vieler kleinerer Fehler baute der Gastgeber die Führung bis zum 18:14 aus und zwang den PKW-Trainer El-Dik zu seiner ersten Auszeit. Die Ansprachen halfen, dass es ab diesem Zeitpunkt ein enger Satz werden sollte, da der Rückstand zum 18:18 aufgeholt wurde. In den weiteren Punkten des Satzes konnte sich kein Team mehr entscheidend absetzen, wodurch die Dessau Volleys den ersten Satz mit 26:24 gewannen.

Der zweite Satz begann wie der erste Satz. Die SG PKW verschläft den direkten Anfang (0:4) und egalisiert diesen Rückstand umgehend (3:4). Bis Mitte des Satzes konnte sich keine Mannschaft absetzen (12:12). Als dann die beiden Dessau-Spieler J Georgi und Ulbrich an den Aufschlag gingen, war der Satz plötzlich ganz schnell zu Ende (17:13, 23:14, 25:17).

Zwischen den Sätzen schwor Firas El-Dik sein Team erneut ein. Dies gelang auch bis Mitte des Satzes. Ab diesem Zeitpunkt bauten die Dessau Volleys den Vorsprung mit jedem Aufschlag Stück für Stück weiter aus und gewannen am Ende mit 25:17.

Die SG PKW verliert dementsprechend nach 67 min reiner Spielzeit das zweite Spiel in Folge mit 0:3 gegen einen Konkurrenten aus Sachsen-Anhalt.

 

PKW Ersatz-Trainer Firas El-Dik fasst das Spiel am Ende folgendermaßen zusammen: “Dessau hat verdient gewonnen, da wir zu keinem wirklichen Zeitpunkt unser eigenes Spiel durchgedrückt bekommen haben. Hatten wir die Chance Dessau unser Spiel aufzudrücken, unterliefen uns kleine sinnlose Fehler die der Gastgeber postwendend bestrafte.”

Auf Seiten der SG PKW wurde Marcel Baron und bei den Dessau Volleys Fabian Kempf zu den wertvollsten Spielern gewählt.

 

Für die SG PKW geht es schon am kommenden Sonntag um 15 Uhr in der heimischen OSZ-Halle gegen den USV Potsdam. Diese befinden sich aktuell auf dem 10. Tabellenplatz (2 Siege und 4 Niederlagen).

 

SG PKW: Klimek, Tardel, Kuhrt, Heimann (C), Baron, Fröhlich, Dentzer, Grasnick, König, Huschke, El-Dik, Kochinka Trainer: El-Dik

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok