FacebookTwitterYoutubeShare on Google+

Kampfsieg in Gransee

18. 12. 02
posted by: Alexander Kuhrt
Erstellt: 02 Dezember 2018

Mannschaftsfoto 18/19

Am vergangenen Sonntag gastierte der Regionalligaaufsteiger SG Prieros / Königs Wusterhausen beim Mitaufsteiger SV Lindow / Gransee II. Da die SG PKW aktuell auf dem 5. und die Lindower auf dem 9. Platz rangieren, gingen die Dahmeländer als Favorit ins Spiel. Nichtsdestotrotz durfte der Gastgeber aus dem Norden Berlins nicht unterschätzt werden, da diese immerhin vier Heimspiele in Folge gewinnen konnten.

Trotz des Favoritenstatus der Gäste aus Prieros / Königs Wusterhausen ahnten beide Teams, dass es eine enge kampfbetonte Partie werden wird. Dies wurde auch direkt im ersten Satz deutlich. Hierbei konnte sich kein Team so wirklich absetzen und wenn sich ein Team doch mal drei, vier Punkte absetzen konnte, wurde der Vorsprung direkt verspielt. Dementsprechend konnte kein Team bei 25 Punkten zwei Punkte Vorsprung haben und der Satz ging in die Verlängerung. In dieser hatte der Gastgeber aus Oberhavel zwei Satzbälle (27:26, 29:28) und die SG Prieros / Königs Wusterhausen fünf (24:23, 25:24, 26:25, 28:27, 30:29). Am Ende war es der fünfte Satzball, der den Satzgewinn für die Dahmeländer brachte (31:29).

MVP Foto in LindowDie nächsten beiden Sätze waren sehr ähnlich und glichen absolut nicht dem ersten engen Satz. Zwar kämpften beide Teams weiterhin unermüdlich um jeden Ball, aber hierbei hatte meistens die SG Prieros / Königs Wusterhausen das glückliche Ende. Des Weiteren stellte sich das Team um Trainer Björn Langner immer besser auf den Gastgeber ein, wodurch diese immer mehr Schwierigkeiten hatten den Ball auf der Seite der Gäste zu schlagen. Aufgrund dessen kratzte die SG PKW viele Bälle vom Boden und verwandelte diese dann umgehend zu eigenen Punkten. Dementsprechend konnte sich die SG Prieros / Königs Wusterhausen jeweils direkt zum Beginn der Sätze sofort absetzen und baute die Vorsprünge souverän zu sicheren Satzgewinnen aus (25:17, 25:16)

Der PKW-Trainer Björn Langner fasste die Hinrunde folgendermaßen zusammen: "Hätte mir jemand vor der Saison gesagt, dass wir die Hinrunde auf dem 4. Platz abschließen, hätte ich diese Person für verrückt erklärt. Es freut mich, dass das Team trotz des großen Kaders und der - für uns vielen Neuzugänge (Anmerkung Redaktion: 6 neue Spieler (Grasnick, Dentzer (beide BSG Pneumant Fürstenwalde), Baron (USV Potsdam I), Kochinka, Klimek, Tardel (alle BVV)) - so schnell als Team zusammenwachsen. Ich weiß auch, dass wir noch nicht am Ziel sind, wir werden aber alle hart daran arbeiten, dass die PKW Jungs in der Rückrunde als Team noch weiter zu einer Einheit werden. Dementsprechend freuen wir uns aktuell über den 4. Platz, aber bereiten uns schon gedanklich auf das erste Rückrundenspiel bei MTV Mariendorf vor."

Als MVP wurden bei der SG Prieros / Königs Wusterhausen Björn Heimer und beim Gastgeber SV Lindow / Gransee II Marcel Sandow gewählt.

Jubelfoto der SG PKW mit den mitgereisten FansMit diesem Sieg endet für die SG PKW die Hinrunde in der Regionalliga Nordost. Nach dieser steht der Aufsteiger aus dem Dahmeland auf einem guten 4. Platz und hat aktuell 12 Punkte Vorsprung auf dem ersten Abstiegsplatz. Zusätzlich steht die SG Prieros / Königs Wusterhausen in der Heimtabelle auf dem 5. Platz (4 Siege und 2 Niederlagen) und in der Auswärtstabelle auf dem 5. Platz (3 Siege und 2 Niederlagen). Alles in allem handelt es sich dementsprechend um ein sicheres Mittelfeld und das Saisonziel Klassenerhalt ist aktuell deutlich erreicht. Nichtsdestotrotz weiß das Team um Trainer Björn Langner, dass die Liga sehr ausgeglichen ist und an guten Tagen jeder jeden schlagen kann. Aufgrund dessen wird die SG PKW weiterhin hart für den Klassenerhalt trainieren und sein Saisonziel zur Rückrunde, die in zwei Wochen bei MTV Mariendorf (15.12. 16 Uhr) beginnt, nicht verändern.

SG PKW: Klimek, Tardel, Kuhrt, Heimann, König, Dorn, El-Dik, Fröhlich, Heimer (C), Kochinka, Baron, Grasnick, Dentzer

Trainer: Langner






Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok