FacebookTwitterYoutubeShare on Google+

Endlich war es wieder soweit!

18. 11. 22
posted by: Robert Brädikow
Erstellt: 22 November 2018
Nach ewigen Wochen ohne Spieltag konnte die Landesliga Mannschaft vom SV Prieros wieder am Samstag in der Halle stehen und Volleyball spielen.
Zu schlagen ging es die Jungs aus Elsterwerder und den Ausrichter Teltow/Kleinmachnow.


Das erste Spiel wurde gegen Elsterwerder bestritten da sie zur Zeit 1. in der Tabelle sind wurde vom Trainer vorab gesagt das Spaß und Stimmung hier im Vordergrund stehen und die Mannschaft geärgert werden soll um auf das wichtige Spiel gegen Teltow vorzubereiten. Was am Anfang gut gelang mit Lockerheit und Konzentration konnte wir gut mithalten und auch Punkte gegen die Mannschaft erzielen. Jedoch blieb das nicht lange so. Die Elsterwerderer ließen sich nicht lang bitten und zogen ihr Tempo an um zum Ende mit 11:25, 12:25 und 17:25 zu dominieren. Nachdem Elsterwerder und Teltow nun ihr Spiel hinter sich gebracht haben hießen es das dritte Spiel des Tages kann beginnen. Gut gestärkt durch die Überraschung vom Geburstagskind Florian Fiedler ging der SVP II motiviert trotz der 0:3 Niederlage gegen Elsterwerder auf‘s Feld um Sich gegen Teltow durchzusetzen.
Leider musste man bei dem Spiel auf Angelo verzichten, was zusätzlich ein Mangel an Spielen durch absagen schwer war auszugleichen. Nichts desto kämpften die Jungs vom SVP II und wollte sich nicht unterkriegen lassen. Das erste Spiel ging schnell vorbei mit 12:25 für die Teltower. Jedoch steigerten sich die Jungs. Das Spiel wurde spannender aber leider durch einige Eigenfehler und Unruhe auf dem Feld könnte auch der 2te Satz nicht gewonnen werden (17:25). Nun sollte der Wendepunkt kommen. Der Trainer stellte um und versuchte dadurch die erhofften Punkte zu erreichen. Doch trotz allem Bemühungen schaffte der SVP II sich nicht zu belohnen auch der dritte Satz ging an die Teltower.
Trotz der Niederlagen gibt es trotzdem viel Erwartungen vom SVP denn die nächsten 2 Wochen stehen 2 Heimspiele an und die werden voll Vorfreude erwartet und mit Motivation und Kraft entgegengesehen.

Spieler: Florian Stobbe, Marcel Neumann, Anton Löffler, Florian Fiedler, Angelo Miethke, Nick Scheinert, Maik Höfig, Lars Wichmann, Nezad Beganovic (Johnny)
Trainer: Robert Brädikow

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok