Mannschaftsfoto der SG PKW in der Saison 16/17

Mannschaftsfoto der SG PKW in der Saison 16/17Am 29.10.2016 sollte die SG PKW um 19 Uhr ihr 5. Spiel in der Regionalliga Nordost, zu Gast beim VC Potsdam Waldstadt, bestreiten. Nachdem beide vorherigen Auswärtsspiele verloren wurden, war das ganze Team sichtlich motiviert, an diesem Tag die ersten Auswärtspunkte einzuholen. 

Vor dem Spiel gab es noch einmal motivierende Worte von Trainer Björn Langner: „Jungs, wir wollen hier heute als Sieger von diesem Feld gehen! Also zeigt, was ihr könnt und habt Spaß!“

Gesagt, getan. Kaum ertönte der Pfiff der Schiedsrichter, waren alle hellwach und bereit, den ersten Satz gewinnen. Nichtsdestotrotz waren leichte Startschwierigkeiten zu vermerken, ein ständiger Wechsel zwischen Führung und Rückstand. Trotzdem war es dem ehrgeizigen, jungen Team aus Prieros möglich, den ersten Satz mit 25:22 für sich zu entscheiden.

Der zweite Spielabschnitt erwies sich als wesentlicher schwieriger und problematischer als gedacht. Die anfängliche 10:5 Führung, wurde innerhalb kürzester Zeit abgegeben und Waldstadt war nichts mehr entgegen zu setzen, womit dieser Abschnitt mit 25:18 ein Ende zu Gunsten der Potsdamer fand. Gefallen lassen wollte sich das niemand. „Wir müssen jetzt selbst wieder die Initiative ergreifen und handeln.“ , äußerte sich Björn Heimer, Kapitän des SG PKW.

Die gesprochenen Worte sollten im 3. Satz nicht in Vergessenheit geraten. Von Beginn an wurde Druck gemacht, man ließ den Gegner nicht wirklich an sich herankommen. Eine starke Leistung im Zuspiel ermöglichte hierbei den Angreifern oft die Bälle ohne Probleme ins gegnerische Feld zu bringen. Auch die Eigenfehlerquote war von nun an sehr gering. Folglich holte sich das Prieroser Team den 3. Satz mit 25:21 und somit den ersten Auswärtspunkt.

Die Motivation stieg noch weiter bis ins Unermessliche, jeder wollte diesen Sieg. Waldstadt hatte von nun an wirkliche Schwierigkeiten, eine hohe Fehlerquote, eine gelbe Karte und Abspracheprobleme prägten ihr Spiel. Letztendlich konnte Trainer Langner das gegnerische Team mit einer taktisch klugen Doppelauszeit, kurz vor Satzende, völlig außer Konzept bringen. Abgeschlossen wurde dieser Satz kurz darauf mit 25:20.

Somit hatte es das Team des SV Prieros letztendlich geschafft, den ersten Auswärtssieg und 3 Punkte einzuholen.

„Ich sagte von Anfang an, dass heute jeder Spieler wechselbar ist. So erfolgten auch oft Wechsel in der Aufstellung, um ein ständig variierendes und abwechslungsreiches Spiel möglich zu machen.“, so Trainer Langner nach dem Spiel.

Als wertvollste Spieler ausgezeichnet wurde dieses mal verdient der Kapitän höchstpersönlich, Björn Heimer.

Ab sofort gilt es natürlich so weiterzumachen. Beweisen kann das Team um Björn Langner dies am 05.11.2016 zu Gast beim VfK Berlin-Südwest.

SG PKW: Beisert, König, Lehmann, Leyh, Heimer(C), Kuhrt, El-Dik, Fröhlich, Baron, Sommerfeld, Wagner, Langner(Trainer), Bensch (Co-Trainerin)
MVP: Heimer(Gold), Violet(Silber)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar