Die SG Prieros/KW hat im Spitzenspiel „Zweiter vs. Dritter“ in der Regionalliga Nordost gegen die Dessau Volleys knapp verloren. In einem nervenaufreibenden, über zwei Stunden dauernden Spiel, mussten sich die Dahmeländer um das Trainer-Duo Sommerfeld/El-Dik allerdings erst im Tie-Break mit 12:15 geschlagen geben und konnten sich so vor 140 Zuschauern trotzdem noch über einen gewonnenen Punkt freuen.

Weiterlesen

Volleyball-Regionalliga: Dahmeländer bezwingen Rotation Prenzlauer Berg mit 3:0-Sätzen.

Volleyball-Regionalligist SG Prieros/KW konnte seine positive Bilanz in der Rückrunde weiter ausbauen. Mit dem 3:0-Sieg gegen die SG Rotation Prenzlauer Berg erreichte das Team um Kapitän Björn Heimer bereits den fünften Erfolg in der zweiten Saisonhälfte. Mit 35 Punkten rangiert die Mannschaft auf dem 3. Platz der Tabelle. Zwei Zähler vor Verfolger USC Magdeburg, der beim SV Schulzendorf/Netzhoppers mit 0:3 verloren hatte.

weiterlesen: https://www.sportbuzzer.de/artikel/klarer-heimerfolg-fur-sg-prieros-kw/ (ext. Link)

Volleyball-Regionalliga: Mit 3:1-Sätzen bezwingt die Mannschaft von Trainer Jonathan Sommerfeld den Tabellenletzten.

„Es war schon ein hartes Stück Arbeit, die drei Punkte beim Tabellenletzten zu entführen. Unterm Strich haben wir aber unsere Hausaufgaben gemacht und den im Vorfeld angestrebten Erfolg eingefahren. Meine Mannschaft hat mit diesem Sieg auch die richtige Reaktion auf die Heimniederlage am vergangenen Spieltag gegen den USV Halle gezeigt“, sagte SG-Coach Jonathan Sommerfeld, nach dem 3:1-Erfolg (18:25, 28:26, 25:12, 25:21) von Prieros/KW beim SV Lindow-Gransee II. Sommerfeld hatte vor der Partie mit erheblichen Personalproblemen zu kämpfen.

weiterlesen: https://www.sportbuzzer.de/artikel/sg-prieros-kw-siegt-beim-sv-lindow-gransee-ii/ (ext. Link)

Volleyball-Regionalliga: Dahmeländer zeigen schwachen Auftritt vor 85 Zuschauern in der OSZ-Halle.

Eine sicherlich im Vorfeld nicht eingeplante Heimniederlage kassierte Volleyball-Regionalligist SG Prieros/KW am 15. Saison-Spieltag. Gegen den USV Halle verlor die Mannschaft von Trainergespann Jonathan Sommerfeld/Firas El-Dik nach 99 Minuten verdient mit 1:3 (24:26, 17:25, 25:23, 15:25). Dementsprechend schlechte Laune hatten die beiden Coaches nach dem Spiel, denn die Hinbegegnung konnte noch klar mit 3:0 gewonnen werden.

weiterlesen: https://www.sportbuzzer.de/artikel/sg-prieros-kw-verliert-zuhause-gegen-den-usv-halle/ (ext. Link)

Die Volleyballer der SG Prieros/KW haben ihren guten Vorsätzen Taten folgen lassen und sind mit einem Sieg ins neue Jahrzehnt gestartet. Im zweiten Spiel der Rückrunde in der Regionalliga Nordost konnten sich die Dahmeländer nach etwas mehr als 90 gespielten Minuten gegen das Team der WSG Reform Magdeburg durchsetzen. Im Gegensatz zum Hinspiel ging die Partie dieses Mal nicht über die vollen fünf Sätze, wodurch auch alle drei zu vergebenen Punkte in Königs Wusterhausen blieben.

Weiterlesen

Die 4 Wochen Weihnachtspause haben der Regionalliga-Mannschaft der SG PKW gut getan. „Fast alle Verletzten haben sich erholt, so dass wir im ersten Spiel im neuen Jahr auf jeden Fall mehr Möglichkeiten bei der Aufstellung haben, als bei den letzten Spielen in 2019.“, gab das Trainer-Duo El-Dik/Sommerfeld bekannt. Am Sonntag (15 Uhr, Halle am OSZ Königs Wusterhausen) treffen die Volleyballer im 2. Spiel der Rückrunde auf das Team der WSG Reform Magdeburg – Abteilung Volleyball. Gegen die Elbstädter konnte man schon im Hinspiel gewinnen (3:2), gab jedoch unglücklich einen Punkt ab. Das soll dieses Mal nicht passieren: „In Magdeburg haben wir einen Satz total verschlafen und viele Eigenfehler gemacht. Das darf uns dieses Mal nicht passieren. Wir gehen wieder als Favorit ins Spiel, werden aber den Gegner auf keinen Fall unterschätzen“, so El-Dik. Die Dahmeländer, die zu Beginn der Saison unter anderem durch Felix Fischer verstärkt wurden, stehen derzeit auf dem 3. Platz in der Liga. Der Generationenwechsel an der Seitenlinie (Coach Langner gab im Sommer seinen Abschied bekannt) ist also bisher erfolgreich. Allerdings ist die obere Tabellenhälfte stark unkämpft – zwischen Platz 3 und 6 liegen nur 3 Punkte.

Am vergangenen Sonntag fuhr die SG Prieros/Königs Wusterhausen zum dritten Derby in Folge zum MSV Zossen. Aufgrund der Ergebnisse der anderen Partien vom Samtag, winkte für die Dahmeländer der Sprung von Platz 5 auf den dritten Platz.  Aufgrund der aktuellen Verletzungs- und Krankheitswelle im Team, musste das Trainergespann Sommerfeld/El-Dik erneut auf einigen Positionen improvisieren.

Weiterlesen

Das im Vorfeld heißt ersehnte Dahmeland-Derby stand aus Sicht der SG Prieros/Königs Wusterhausen schon am Anfang unter einem dunklen Stern. Zu der langen Ausfallliste (Felix Fischer, Philipp Dorn (beide Familie), Peter Leyh (Arbeit), Magnus Grasnick, Stefan Fröhlich, Tobias Huschke (alle Verletzung), Philipp Kochinka (gesundheitlich angeschlagen)) gesellte sich kurz vor dem Spiel zusätzlich auch noch der mehrmals ausgezeichnete MVP Tilo König hinzu.

Weiterlesen

Am Ende hatte das Spiel alles, was ein gutes Nachbarschaftsduell haben muss. Spannende Ballwechsel, die Maximalanzahl von fünf gespielten Sätzen und Emotionen auf beiden Seiten. Letztendlich hatte der Gast aus Schöneiche dann auch denkbar knapp mit 15:13 im Tie-Break die Nase vorn. Ein Fehlaufschlag von Prieros-Diagonalspieler Alexander Kuhrt besiegelte den letzten Punkt der über zwei Stunden andauernden Partie.

Weiterlesen

Die SG Prieros/KW hat ihre „Mini-Krise“ beendet. Nach zwei Niederlagen gegen Rotation Prenzlauer Berg und die Dessau Volleys konnten die Volleyballer um das Trainergespann El-Dik/Sommerfeld am Sonntag endlich wieder einen Sieg verbuchen. Gegen den Drittplatzierten aus Magdeburg gewannen die Dahmeländer in 3 Sätzen, wobei der zweite und dritte Spielabschnitt jedoch stark umkämpft war.

Weiterlesen