Nach mehreren Monaten mit keinem Hallenvolleyball startet am kommenden Samstag die Regionalliga Saison 21/22 für die SG Prieros/Königs Wusterhausen. Um sich bestmöglich mit einem veränderten Kader darauf vorzubereiten, befindet sich das Team seit Ende der Sommerferien in der Vorbereitung, und bestritt zwei Vorbereitungsturniere in Potsdam und Brandenburg.

Neben der Thematik, dass der letzte Spieltag ca. 11 Monate zurückliegt, gibt es auch einige Ab- und Zugänge im Team. Aufgrund dessen müssen neben der Fitness auch wieder die Positionen auf dem Feld einstudiert werden. In der längeren Pause haben uns Aron Leonhardt (TSGL Schöneiche II) und Florian Fiedler (SV Schulzendorf) verlassen. Als Neuzugänge konnten mit Zhi-Hong Liu (Reinickendorfer Füchse) und Marcel Prill (TSGL Schöneiche II) zwei komplett unbekannte Spieler im Dahmeland verpflichtet werden. Des Weiteren wurden mit Paul Beisert (SV Schulzendorf), Sören Lahsowsky (Rücktritt vom Karriereende) und Levin Gust (Netzhoppers KW) drei Spieler verpflichtet, die das Umfeld der SG PKW von vor einigen Jahren bereits kennen. Am Spielfeldrand wurde das Trainerteam Kochinka/Fröhlich mit Enrico Bollmann als Physiotherapeut verstärkt.

Die Vorbereitungsturniere selbst konnten nicht unterschiedlicher laufen. Beim Turnier in Potsdam, bei dem Teams aus der dritten und vierten Liga teilnahmen, belegte die SG Prieros/Königs Wusterhausen den letzten Platz. Es konnte zwar kein Spiel gewonnen werden, aber immerhin wurde in jedem Spiel ein Satz gewonnen. Eine Woche darauf in Brandenburg belegte die SG PKW den zweiten Platz, da nur das Finale gegen VC Dresden II verloren wurde.

Direkt nach dem letzten Turnier in Brandenburg musste der Trainingsbetrieb für die SG PKW noch einmal für 1,5 Wochen unterbrochen werden, da ein regelmäßig durchgeführter PCR-Test bei einem Spieler plötzlich unerwartet positiv war. Nachdem alle weiteren (auch vollständig geimpften) Spieler eigenständig jeweils einen PCR-Test, die alle negativ waren, durchgeführt haben, konnte der Trainingsbetrieb am 16.09. wieder aufgenommen werden. Seitdem werden die letzten Feinschliffe für das erste Saisonspiel am kommenden Samstag (25.09.) um 19 Uhr beim TKC Wriezen trainiert.

TKC Wriezen zog sich letzte Saison freiwillig aus der dritten Liga zurück. Aufgrund der letztjährigen abgebrochenen Saison haben sich beide Teams noch nicht im offiziellen Ligabetrieb gegenübergestanden. Dementsprechend kann im Vorfeld kein Favorit bestimmt werden, da vermutlich beide Teams auch erstmal viel mit sich selbst beschäftigt sein werden. Was auf alle Fälle zum jetzigen Zeitpunkt feststeht ist, dass Zuschauer nach den aktuell üblichen Beschränkungen und Bestimmungen (bspw. 3G-Regel, Kontaktverfolgung, Hygiene- und Abstandsrichtlinien) erlaubt sein werden! (s. Punkt 6 – Hygienekonzept TKC Wriezen)

Am 09.10. um 18 Uhr tritt die SG Prieros/Königs Wusterhausen zum ersten Heimspiel der Saison 21/22 in der OSZ-Halle in KW gegen USV Halle an. Hierbei sind aktuell max. 65 Zuschauer erlaubt. Die letzten kleineren Punkte im angefertigten Hygienekonzept werden zurzeit in Zusammenarbeit mit dem Landkreis korrigiert.

Alle weiteren Spiele der SG PKW sind unter hier zu finden.