Mannschaft der SG PKW

Mannschaft der SG PKWDie Spielgemeinschaft Prieros/Netzhoppers KW ist überraschend erfolgreich in die neue Volleyball-Saison gestartet.
Unter den neugierigen Blicken der rund 80 Zuschauer in der Halle am OSZ Königs Wusterhausen, darunter der Landrat Stephan Loge und die Landtagsabgeordnete Sylvia Lehmann, konnte das Aufsteiger-Team um Kapitän Björn Heimer am 4. Oktober die ersten beiden Siege in der Brandenburgliga verbuchen.
„Mit diesem tollen Auftritt gleich zum Anfang der neuen Saison hätte niemand gerechnet“, so ein begeisterter Trainer Björn Langner. „Wir haben zwar in den letzten Wochen hart gearbeitet, allerdings hat es oft noch ein bisschen an der Feinabstimmung gemangelt. Das haben wir aber durch starken Kampfgeist heute wieder wettgemacht.“

Nachdem das Team aus Potsdam den SV Schulzendorf mit 3:1 besiegt hatte, traf die SG PKW im zweiten Spiel des Tages auf den amtierenden Brandenburger Meister aus der Landeshauptstadt.

SG PKW – USV Potsdam II 3:0 (25:22,27:25,25:23)

Gegen die Mannschaft mit höherem „technischen Vermögen und mentaler Stärke“ (Die Anführungszeichen sollen verdeutlichen, dass es sich um einen Auszug aus dem Potsdamer Vorbericht handelt und nicht, wie man denken könnten, um Behauptungen der Spielgemeinschaft.) lieferte man sich über die gesamten fast 80 Minuten Spieldauer ein Duell auf Augenhöhe, in dem sich kein Team richtig absetzen konnte. Mit nur sieben Mann angereist brachte die Mannschaft um Kapitän Georg Meyer dem Heim-Sechser einiges entgegen. Gerade der zweite Satz bot in seiner Endphase spannende und brandenburgligawürdige Ballwechsel auf beiden Seiten. Im abschließenden dritten Spielabschnitt war die Gegenseite mehr mit Diskussionen mit dem überforderten Schiedsgericht, als mit Volleyballspielen beschäftigt, sodass im Endeffekt auch der letzte Satz auf der Seite des Heimteams zu Buche stand und die Potsdamer ihre zweite Niederlage gegen einen Aufsteiger binnen zwei Wochen hinnehmen mussten. Man darf gespannt sein, ob der Meistertitel in dieser Spielzeit wieder an den Verein aus dem Südwesten Berlins verliehen wird. 

SG PKW – SV Schulzendorf 3:2 (20:25,25:17,25:21,20:25,15:10)

Ohne Pause ging es weiter. Das bereits aus einigen Testspielen bekannte Schulzendorfer Team hatte sich im Vorlauf mit Steven Wilke und Matze Kasper (beide ehemalige Netzhoppers) gut verstärkt und ging die Sache von Beginn sehr offensiv an. Der erste Satz endete nach knapp 20 Minuten verdient mit dem besseren Ende für die Gäste. Das „Derby“ der beiden fast benachbarten Orte entwickelte sich in den darauffolgenden 90 Minuten zu einem spannenden Schlagabtausch beider Mannschaften, wobei die Prieros/KWer Angreifer oftmals an der starken Feldabwehr der Gegenseite verzweifelten und im Block noch deutliche Schwächen offenbarten. Erst der Tie-Break brachte die glücklichere Entscheidung für die SG PKW und gleichzeitig auch die verdiente Punkteteilung zwischen beiden Teams.

Im Rahmen der Aktion „Botschafter für die Region“ für die KiTa „Spatzennest“ in Prieros kamen im Tagesverlauf 100€ zusammen, über die sich die Kleinen in Form von neuer Ausstattung sicherlich sehr freuen werden! Am nächsten Spieltag in vier Wochen kommt es unter anderem zum Duell gegen den dritten Aufsteiger aus Schöneiche.

In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an alle Zuschauer für die Unterstützung am Spielfeldrand und für die Spendenbereitschaft!

SG PKW: Heimer (C), Beisert, Kuhrt, Lehmann, Lahsowsky, Huschke, Sommerfeld, Lindner, Leyh, Jäcklin, Löffler, Fröhlich
Trainer: Langner

{source}
<iframe width=“560″ height=“315″ src=“//www.youtube.com/embed/CJ56EfipAM4″ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>
{/source}



{gallery}Verein/Volleyball/HerrenI/141004_Heimspiel{/gallery}

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar